Compliance

Ein wesentliches Ziel von Compliance ist die Risikominimierung innerhalb des Unternehmens, insbesondere die Vermeidung von Vermögens- und Personenschäden sowie einer Negativberichterstattung über das Unternehmen. Wir überprüfen und adaptieren bestehende Compliance Management Systeme (CMS) oder setzen gemeinsam mit der Unternehmensleitung und/oder deren Eigentümern neue CMS praxisgerecht für diese auf. Hierbei identifizieren wir branchen- sowie unternehmensspezifische Risiken, beurteilen Prozessschwachstellen und entwickeln geeignete Maßnahmen zur Risikominimierung.

Im Rahmen von Compliance-Audits prüfen die Juristen von wkk law, ob vorhandene Compliance-Maßnahmen sowie die im Unternehmen gelebte Praxis den einschlägigen Anforderungen entsprechen. Zeichnet sich im Hinblick auf die konkrete Risikosituation im Unternehmen ein Handlungsbedarf ab, entwickeln wir gemeinsam mit den Verantwortungsträgern effektive Gegenmaßnahmen und leisten Unterstützung bei deren Implementierung.

Komplexe Entscheidungsprozesse können in der Praxis für die verantwortlichen Organmitglieder Haftungsrisiken bergen. Die Juristen von wkk law begleiten die Unternehmensleitung im Rahmen ihrer Entscheidung bei der sachgerechten Vorbereitung und rechtssicheren Dokumentation.

Schulungen sind ein wesentlicher Bestandteil einer effektiven Compliance-Organisation. Wir schulen Führungskräfte und Mitarbeiter auf allen Unternehmensebenen präventiv, um so die erforderlichen Sach- und Rechtskenntnisse für einen risikoorientierten Umgang mit Geschäftsvorgängen zu vermitteln und insbesondere strafrechtliche Verfehlungen hintanzuhalten.

Ansprechpartner: Norbert WessBernhard KispertFelix Ruhmannseder